GNOME3 vs. Tomboy

Wenn das Phänomen auftritt, dass Tomboy unter Gnome 3 aus dem Autostart verschwindet, und auch nach erneutem Einfügen darin bei jedem Gnome-Start wieder entfernt wird = nicht startet, gibt es Abhilfe.

GNOME 3 mag Tomboy nicht mehr

Was das soll und woher es kommt, weiß ich auch nicht, aber man kann das Problem wie folgt „quick & dirty“ lösen: Einfach in die ~.bashrc folgenden Befehl schreiben:

cp /usr/share/applications/tomboy.desktop ~/.config/autostart/

Da die User-Shell vor Gnome starten muss, weil aus dieser ja Gnome überhaupt erst gestartet wird, ist der Autostarteintrag gerade gesetzt wenn Gnome startet, und Gnome hat keine Chance mehr den „rechtzeitig“ zu löschen. Läuft. 8-)

comp/linux/gnome3vstomboy.txt · Zuletzt geändert: 01.04.2015, 09:09 Uhr von wikiredaktion@reneknipschild.de
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
rkWiki wird freundlich bereitgestellt von
René Knipschild – Custom Software Development, Ihr Partner in Sachen IT-Beratung & individueller Software-Entwicklung. www.IT-Beratung-Nordhessen.de – Made in Germany
Copyleft inverted copyright sign 2012-2022 René Knipschild | www.reneknipschild.net | Impressum | Datenschutz